Vorsicht beim Kauf von Powerbanks


Wie der TÜV-Verband in einem Artikel vom 8. July 2021 mitteilt, sollten Verbraucher und Verbraucherinnen beim Kauf von sogenannten Powerbanks äusserste Vorsicht walten lassen. Diese Powerbanks, mit denen man sein Smartphone bspw. auf Reisen aufladen kann, ohne einen Stromanschluss zu benötigen, können durchaus zu Brand oder Explosion neigen. Powerbanks, die bekanntlich mit Lithium-Ionen- oder Lithium-Polymer-Akkus betrieben werden, sollten unbedingt bestimmte Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Zitat TÜV-Verband
:
Wegen der Brandgefahr müssen Lithium-Ionen-Akkus bestimmte Sicherheitsanforderungen erfüllen. In der Norm UN 38.3 sind die Anforderungen für den Transport von Lithium-Akkus festgelegt und für Sicherheitsaspekte findet die internationale Norm IEC 62133-2 Anwendung. Darin sind Anforderungen für den sicheren Betrieb gasdichter Akkus und Batterien für tragbare Geräte festgelegt. Mit der CE-Kennzeichnung bestätigen die Hersteller, dass sie die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen einhalten. Verbraucher:innen sollten daher darauf achten, dass Powerbanks das CE-Kennzeichen tragen. Bei manchen Importwaren ist ein gefälschtes CE-Zeichen angebracht, bei dem die Abkürzung CE für „China Export“ steht. Zu hohe Angaben von Ladekapazitäten bei einem geringen Preis sind sollten Verbraucher:innen ebenfalls mit Vorsicht betrachten. Auch so genannte No-Name-Produkte können fehlerhaft sein. Wenn kein Hersteller angegeben ist, sollten man auf den Kauf der Powerbank lieber verzichten. Bessere Orientierung bieten das freiwillige GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit und die TÜV-Prüfzeichen. Powerbanks mit diesen Siegeln haben einer unabhängigen Prüfung auf Grundlage einer Norm standgehalten. Wer eine Powerbank für den Outdoor-Einsatz sucht, sollte zusätzlich auf eine spezielle Schutzart-Zertifizierung achten. Eine IP67-zertifizierte Powerbank ist zum Beispiel staubdicht und weitergehend wasserdicht. Sie ist vor zeitweiligem Untertauchen bis maximal 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten geschützt.
Zitat Ende


GS-Zeichen

HIER ⇐ geht es zum vollständigen Artikel des TÜV-Verbandes.


Comments are closed.